Junge Reederei mit langer Tradition

Junge Reederei mit langer Tradition

Obwohl das Abrams Schiffahrtskontor  GmbH & CO. KG erst im Dezember 2012 gegründet wurde kann die Familie schon auf die 5. Generation Schifffahrt, Schiffbau und Reedereitätigkeit  zurückblicken.

Schon der Urgroßvater von Jann Abrams, Kpt.  Hermann Abrams, fuhr als Kapitän auf Segelschiffen rund um die Welt so auch auf dem Vollschiff „Copernicus III“ der Reederei  Rob. M. Sloman, Hamburg.

Folgende Reisen der „ Copernicus III „ unter dem Kommando von Kpt. H. Abrams sind überliefert:

1897 – Lizard – Callao – 103 Tage

1897 – Callao – Caleta Buena – 30 Tage

1897 – Caleta Buena  – Port Elizabeth – 68 Tage

1897/98 – Port Elizabeth – Rangoon – 84 Tage

 

Die Großväter von Jann Abrams waren einerseits als Schiffbauingenieur  tätig  andererseits als Reeder in der bekannten Bremer Reederei  Ivers & Arlt  Preußenlinie, Bremen.

Der Vater wurde nach seiner Seefahrtszeit auch Schiffbauingenieur  bei der  Meyer- Werft in Papenburg  wo er mehrere Jahrzehnte  bis zu seiner Pensionierung tätig war.

Jann Abrams begann seine Seefahrtskarriere Anfang der 80 er Jahre bei der Reederei H. Buss, Leer wo er eine Lehre zum Schiffsmechaniker  begann. Nach erfolgreicher Prüfung begann die Fahrzeit in der weltweiten Fahrt als Schiffsmechaniker mit anschließendem Besuch der Seefahrtschule in Leer und Erwerb des Kapitänspatentes.

Nach Abschluss der Seefahrtschule folgten Fahrzeiten als nautisch/ technischer Offizier in der Großen Fahrt auf verschiedenen Schiffen.

Anfang der 90 er Jahre erfolgte noch eine Lehre als Schiffahrtskaufmann die nach 2  Jahren erfolgreich abgeschlossen wurde. Nun begann eine langjährige Periode als Bauaufsicht auf vielen Werften in Europa und Übersee, hier wurden Projekte für diverse Reedereien umgesetzt.

Im Jahre 2003 gelang dann der Sprung in die Selbständigkeit.  Zusammen mit seiner Frau Zita wurde das  M.S. „ Marschenland“ erworben und mehrere Jahre betrieben und anschließend erfolgreich veräußert.  Weiterhin wurde mit Partnern die Fehn Bereederung  GmbH & Co. KG gegründet wo Jann Abrams 10 Jahre als geschäftsführender Gesellschafter zusammen mit seiner Frau tätig war.

Im Jahre 2008 erfolgte dann der  Ankauf des M.S. „ Noortland“

Weiterhin wurden auf Initiative von Jann Abrams weitere Firmen wie z.B. die North West Crewing GmbH  gegründet und erfolgreich im Markt etabliert.

Im Dezember 2012 erfolgte nach Verkauf aller Beteiligungen der Neustart  mit dem Abrams Schiffahrtskontor GmbH & Co. KG.

Umgehend wurden neue Büroräume in der Industriestr. 16  in Leer bezogen, die neuen Büros  bieten genug Platz für weiteres Wachstum.

Nach dem das M.S „ Noortland „ Anfang März 2013 in das Management übernommen wurde erfolgte im gleichen Monat  der Ankauf des  M.S. „ Zita“  mit 4500 tdw damals die größte Einheit der Reederei. Das M.S. „ Noortland „ wurde in 2013 verkauft, das M.S. „ Zita „  Anfang 2015.

Im Jahre 2015 wurden dann zwei weitere Mehrzweckfrachter in die technische Betreuung übernommen, die Schiffe haben eine Größe von ca. 5500 tdw und sind in der europäischen Fahrt beschäftigt.

In 2017 wurde die Bereederung für einen weiteren Mehrzweckfrachter übernommen, dieses Schiff hat eine Größe von ca. 6000 tdw und ist auch in der europäischen  beschäftigt.

Im Mai 2017 wurde wieder ein eigener Mehrzweckfrachter erworben. Das M.S. „ Atria „ hat eine Tragfähigkeit von ca. 2700 tdw und wird bevorzugt im Baltischen Raum sowie in der Nordsee eingesetzt, dabei werden meistens Massengutladungen wie Dünger, Stahl, Kohle aber auch Projektladungen wie Windenergieanlagen befördert.

a young shipping company with a long tradition

Abrams Schiffahrtskontor GmbH & Co. KG was established  in January 2013, the family have a tradition in shipping industry over five  generations.

The great grandfather of Jann Abrams, Cpt. Hermann Abrams, was sailing as a Captain on sailing ships around the world. He sailed on the sailing ship “ Copernicus III” of the famous shipping company Rob. M. Sloman, Hamburg.

Following voyages of the “ Copernicus III” under command of Cpt. Abrams are recorded:

1897 – Lizard – Callao – 103 days

1897 – Callao – Caleta Buena – 30 days

1897 – Caleta Buena – Port Elizabeth – 68 days

1897/98 – Port Elizabeth – Rangoon – 84 days

 

The both grandfathers of Jann Abrams where  engaged in the shipping industry, one as shipbuilding engineer  the other as managing director and shareholder of the famous Ivers & Arlt Preußenlinie, Bremen.

Jann Abrams father  started  a career as shipbuilding engineer on the Meyer –Werft, Papenburg where he spend several decades until he retired.

Jann Abrams started his carrier in  shipping in the early 80is with H. Buss & Cie., Leer.

After three years as cadet on several general cargo vessels he became a certified AB and went to sea for further  years trading world wide . At  the end of the 80is he went  to marine academy in Leer to become a technical and nautical officer , Captains license followed after years sailing as officer in the ww trades.

In the beginning of the 90is, Jann Abrams began working as a shipbroker.

In 1995 he became a supervisor for ship  new building projects in Europe and Asia for several German shipping company’s, about 20 new buildings where successfully finalized  and brought into service.

In 2003 he started together with his wife  Zita  his own company and bought the M.V. “ Marschenland “ of 2000 tdw.

With partners he started  the company  Fehn  Bereederung  GmbH & Co. KG, a ship management and shipowners company.

He spent the next ten years as managing director and shareholder of this company, several ships were bought and sold, other companies where established like North West Crewing ( NWC) and Baltic Transocean in Riga. New building projects in Asia were realized in size of 2600 tdw up to 10.000 tdw on several yards.

2008 the M.V. “ Noortland” was purchased.

2013 all shares of the former companies where sold and and  Abrams Schiffahrtskontor GmbH & Co. KG founded.

After opening  the new office in the Industriestr. 16 the  2nd. Vessel after “Noortland” where purchased, the M.V. “ Zita” a general cargo vessel of 4500 tdw.

Menü